Durchatmen

24 Okt

Theater Tilsit klein
In der aktuellen Situation ist es für uns alle so wichtig mal einige Stunden abschalten zu können, seine Seele baumeln lassen zu dürfen, gemeinsam zu lachen und in andere Welten entführt zu werden.
Gelegenheiten zum durchatmen gibt es grad nicht viele; umso dankbarer sind wir für den gestrigen Abend.
Am 23. Oktober spielte das Tilsit-Theater aus der russischen Partnerstadt Sovetsk im KulturForum ein wunderbares Theaterstück, fast ohne Worte.
Das Stück ist ein Teil des Kulturaustausches der Partnerstädte, den das Theater „Die Komödianten“ mit der Landeshauptstadt Kiel gemeinsam durchführt.

Die Bewohner vom Schusterkrug verfolgten begeistert die Mischung aus Theater, Zirkus, Pantomime und die liebevolle Darstellung berührte und bewegte alle Zuschauer.
Man mochte am Ende der Vorstellung nicht aufstehen.
Wir waren verwundert, dass es wirklich schon so spät war. Alle Bewohner waren glücklich dabei zu sein, einer von ihnen benutzte den treffenden Ausdruck für die Stunden im Kulturforum: „verzaubert“….:-)

Die erste Ferienwoche waren wir mit einigen Kindern und Jugendlichen im Musiculum am Wilhelmsplatz. Dort konnten die Kinder mit vielen Instrumenten experimentieren und vom Flüchtlingsalltag abschalten.
Es ist beeindruckend gewesen, wie der Musikpädagoge vor Ort uns, ohne die Möglichkeit der Kommunikation, durch die vielen Angebote dieser tollen Einrichtung geführt hat.
Es ist natürlich eine andere Art der Arbeit, Flüchtlingskinder aus unterschiedlichen Ländern, mit unterschiedlichen Sprachen musikalisch mitzunehmen.
Die Formen die dafür gefunden wurden, haben uns allen sehr gefallen. Und im Tonstudio konnten wir einen schönen Song aufnehmen, der bald hier zum hören eingestellt wird.

Es gibt immer noch, immer mehr Menschen, die mit Händen und Füßen bereit sind, sich auf diese Herausforderung der „sprachlosen Integration“ einzulassen.
Die Angebote von Ehrenamtlichen, die in den Schusterkrug gebracht werden, sind vielfältig.
Mittlerweile kann man gar nicht mehr alle aufzählen.

Sehr schön war auch zum Erntedank der Sternenmarsch der Kirchen aus den umliegenden Gemeinden zum Schusterkrug, der mit einem gemeinsamen Essen endete.

Herr Lincke aus Kiel hat zu seinem 80. Geburtstag eine Spendenbox aufgestellt und auf Geschenke verzichtet. Über 1.000 Euro kamen auf diese Weise zusammen und der lang ersehnte Fernseher zum Fußballschauen konnte für den Gruppenraum angeschafft werden.
(Es blieb sogar noch ein Rest für die heissbegehrten Hackenporsche)

Sammelbüchse
Eine Kochfee aus Schilksee, stellt jede Woche ihre Küche zur Verfügung, geht mit den Bewohnern einkaufen, es wird zusammen gekocht und anschließend zusammen gut gegessen.

Viele Ehrenamtliche organisieren Abwechslung und fördern somit das erlernen der deutschen Sprache.
Ob beim skaten, musizieren, kochen, Sporttreiben und in den Deutschkursen:
wir wachsen zusammen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: