Archiv | Mai, 2016

Bericht zum Eu-Türkei Deal von Pro Asyl

20 Mai

Seit dem 4. April werden Schutzsuchende aus Griechenland in die Türkei zurückgeschoben mit der Begründung, dass sie dort Schutz finden könnten. Unsere Partnerorganisation Mülteci-DER verfolgt die Situation in der Türkei: Ihre „Beobachtungen zur Lage von Flüchtlingen in der Türkei“ über die Lage von Flüchtlingen in der Türkei sind besorgniserregend.

Bis Ende April wurden 375 Personen im Rahmen des EU-Türkei-Deals von Griechenland in Türkei zurückgeschoben. Offizielle beider Seiten haben wiederholt beteuert, dass die Fälle von Schutzsuchenden in Griechenland weiterhin individuell geprüft werden würden, und dass sie in der Türkei nach ihrer Rückführung Zugang zu Asylverfahren hätten. Dennoch wurden bereits am 4. April 13 Schutzsuchende aus Afghanistan und dem Kongo abgeschoben, ohne dass sie ihre Asylgesuche in Griechenland hätten vorbringen können. PRO ASYL unterstützt besonders schutzbedürftige Flüchtlinge in Griechenland und in der Türkei mit Rechtshilfe und kooperiert mit kompetenten Anwältinnen und Organisationen aus Griechenland und der Türkei im Rahmen des Projekts Refugee Support Program in the Aegean (RSPA). Die Beobachtungen von Mülteci-DER zeigen besorgniserregende Zustände:
EINGESCHRÄNKTER ZUGANG ZU VORÜBERGEHENDEM SCHUTZ FÜR SYRISCHE FLÜCHTLINGE
weiterlesen…
Quelle: Pro Asyl

Advertisements

Save Aleppo

4 Mai

Stop bombing Syria!

Treffen: Samstag 7.5.2016 um 14 Uhr Hauptbahnhof

WORLDWIDE RED PROTEST

Kommt am Samstag, den 07.05., um 14 Uhr zum Platz der Matrosen am Hauptbahnhof Kiel und lasst uns gemeinsam protestieren.

Von überall her marschieren wir, um die Stadt Aleppo zu retten. Zivilisten, Rettungskräfte und Ärzte werden zu Tausenden durch die heftigen Luftangriffe des Regimes getötet.

Seit einer Woche eskalieren die Luftangriffe des Assad-Regimes, unterstützt durch Russland, auf Aleppo – trotz einer Waffenruhe im restlichen Syrien. Zuletzt wurde vor etwa einer Woche ein Krankenhaus bombardiert und vollständig zerstört. Bei diesem Angriff starben 30 Menschen, darunter sechs Rettungskräfte, und außerdem der letzte verbleibende Kinderarzt Wasim Muaz von Aleppo.

Aus diesem Grund bekunden wir in Kiel unsere Solidarität mit den Opfern von Aleppo und jedem Syrer, der unter den Angriffen, Belagerungen und der Gewalt des Regimes leiden muss. Wir wollen eine Botschaft an die Welt senden: Alle Menschen sind gleich viel wert, egal woher sie kommen. Alle verdienen es, in Sicherheit zu leben.
Stoppt die Gewalt und Bombardierungen in Syrien!

Vorschläge:
– Tragt rote Kleidung.
– Tragt rote (Stoff-)Bänder um den Kopf.
– Bringt rote Schilder mit. Zum Beispiel mit Aufschriften wie:
Save Aleppo/Rettet Aleppo!
Aleppo is burning/Aleppo brennt!
Solidarität mit Aleppo!
Solidarität mit syrischen Ärzten und Rettungskräften!
Luftschläge, Folter, Belagerungen. Rettet die syrische Bevölkerung! Weiterlesen

Rasenschnitt gesucht…

3 Mai

Wer noch Rasenschnitt zu den Hochbeeten fahren kann, bitte melden unter:
Sbsievert@aol.com

Wer Lust hat sich einzubringen: Es wird noch Unterstützung beim Ausbringen der Erde, dem Bepflanzen und der Pflege benötigt.

erstes hoch

Vielen Dank an Anni, Birgit, Ilona und Bernard, dass ihr am 30.4. trotz des Regens mitgebaut und die Aktion zu einem schönen Tag gemacht habt!
An beiden Tagen wurden wir von fleißigen kleinen Handwerkern unterstützt. 🙂
Außerdem einen Dank an Sebastian für das Anliefern des Grünschnitts, an Bernhard und an Ekidal, Ali und Maria für den leckeren Tee.
Anja

hochdrittes

hoch vorletz

hochzweites

letztes bild hoch

Da wächst bald leckeres Gemüse..mmhmm