Archiv | Juni, 2016

Ehrennadel des Landes Schleswig-Holstein

29 Jun

20160627_165949

Wir fühlen uns geehrt!

Stefanie Sievert, Doris Dold, Katharina Sturm, Dagmar Zindler und Jochen Sturm haben für die WillkommensInitiative Friedrichsort e.V., und stellvertretend für all die vielen Helferinnen und Helfer im Schusterkrug, die Ehrennadel von Thorsten Albig entgegengenommen.

Am Montag, 27. Juni, verlieh Ministerpräsident Albig sechs Frauen aus Schleswig-Holstein für ihren Einsatz in der Flüchtlingshilfe die Ehrennadel des Landes.
Ausgezeichnet wurden M. Bening (Bebensee), H.Knäblein (Lehe), S.Sievert (Kiel),S.Wagner (Rellingen), R. Wohlert (Schafstedt) und A. Tesche (Berkenthin).

20160627_162653

Ich kann wirklich nicht alle vom Schusterkrug aufzählen denen Dank und Ehrung gebührt, es sind zuviele! Persönlich möchte ich an dieser Stelle drei Frauen speziell danken für ihre Unterstützung, Vorbildfunktion und für die vielen wertvollen Impulse die ich von ihnen erhalten habe und die meinen Weg bereichert haben.
Danke an Idun Hübner von der ZBBS und Dank an Anne Jost und Dank an Katja Kuhlmann vom christlichen Verein Kiel e.V.!

Die Ehrennadel wird seit 1982 gestiftet und jede Bürgerin und jeder Bürger hat die Möglichkeit, Persönlichkeiten zu benennen, die einer Auszeichnung mit der Ehrennadel würdig sind.

Das möchte ich hiermit gleich aufnehmen und Frau Christiane Kampen für das Jahr 2017 vorschlagen! Sie ist für uns alle unersetzbar und fährt und transportiert und transportiert und fährt…von Anfang an und unermüdlich: Fahrräder, Schränke, Teppiche, Menschen,Waschmaschinen,Neugeborene, Betten -ob Schusterkrug, Schilksee, Kiel, der Tank scheint nie leer zu sein.:-)

Es ist schön, soviele beeindruckende Menschen zu kennen.

Stefanie Sievert

Und täglich grüßt das Murmeltier: de Maizière und seine erfundenen Statistiken

23 Jun

Es ist offenbar eine der Lieblingsbeschäftigungen des Bundesinnenministers: Statistiken über Flüchtlinge verbreiten, für die es überhaupt keine Datengrundlage gibt.
Regelmäßig kommt der Bundesinnenminister mit neuen Weisheiten zum Thema Abschiebungen um die Ecke. Anfang dieser Woche beklagte er zunächst, dass es bei Abschiebungen oft zu Protesten aus der Bevölkerung komme und offenbart mit der Aussage, dass für ein Bleiberecht eben nicht ausreiche, wenn »der betroffene Junge gerade im Fußballverein so viele Tore schießt« oder »die Familie so gute Nachbarn sind« eine zynische Einstellung, mit der sich wohl auch Nachbarschaftsspezialist Alexander Gauland identifizieren könnte.
Weiterlesen…
Quelle: Pro Asyl

Quelle: Jung und naiv via YouTube

Dies und Das….

7 Jun

Zur Zeit richten wir mehrere Wohnungen ein und organisieren die Umzüge.
Dafür brauchen wir laufend Teppiche, und Teppiche, und Teppiche…

Neben Beachvolleyball, Fußball, möchten wir jetzt auch ein Kricketteam „Schusterkrug“ aufbauen.
Einen Profitrainer und eine Mannschaft haben wir schon, was fehlt sind Gelder für die Ausrüstung die wir günstig gebraucht aus Hamburg erwerben können.
Über Geldspenden freuen wir uns sehr!

Unsere Nähwerkstatt hofft sehnlichst auf den Umzug und braucht laufend Stoffe…
Nähmaschinen

Hier die letzten Patienten die von dem „NähmaschinenpapstundbesterHeilerüberhaupt“ Herrn Pohle, wieder zum schnurren gebracht wurden.
🙂