Brandanschlag Kronshagen: Spendenaktion der KN

9 Dez

Sie war in so vielen Projekten ehrenamtlich tätig… Manchmal fehlen die Worte.

Nach Informationen der Kieler Nachrichten handelt es sich bei den Kindern um zwei drei und sieben Jahre alte Jungen, die vorläufig in einer in Bereitschaft stehenden Pflegefamilie untergebracht worden sind. Wo sie dauerhaft leben werden, steht nach Angaben der Stadt Kiel noch nicht fest.
„Dieses Ereignis hat die ganze Region Kiel, ich glaube auch das ganze Land Schleswig-Holstein sehr bewegt“, sagt Chefredakteur Christian Longardt. „Wir wissen, dass viele Menschen den Kindern helfen möchten – wir möchten diese Hilfe bündeln und dazu beitragen, dass die Zukunft der Jungen in finanzieller Hinsicht abgesichert wird.“
Die Spendenaktion ist mit der Stadt Kiel abgestimmt, die derzeit die Betreuung in einer Pflegefamilie organisiert. Stadträtin Renate Treutel versichert, dass die Spenden nicht zur Erstattung von Kosten der Jugendhilfe genutzt werden. Hier gelte für die Stadt die Härtefallregelung. Das Spendenaufkommen werde vollständig für die Zukunftssicherung der Kinder eingesetzt, betonte Renate Treutel.
Bis klar ist, wo die Kinder zukünftig leben, wird der gemeinnützige Verein KN hilft das Geld treuhänderisch verwalten.
Spenden für die Kinder
Eine erste Großspende in Höhe von 1000 Euro ist bereits eingegangen. Wer die Aktion unterstützen möchte, kann das folgende Spendenkonto nutzen:

Spendenkonto „KN hilft“
KN hilft e.V., Förde Sparkasse, IBAN DE05 2105 0170 1400 262000, Stichwort: „Kinder/Kronshagen“.

Quelle: KN 9.12.2016

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: