Archiv | Dezember, 2017

Friedliche Weihnachten und einen guten Rutsch !

23 Dez

Ein für uns ereignisreiches und erfüllendes Jahr, endet in wenigen Tagen.
Die Ideen und Projekte für 2018 sprudeln bereits heraus – und da ist kein Ende in Sicht!

Und es gibt noch andere schöne Dinge, neben dem nähen.

So war ein besonders schönes Erlebnis aus 2017, eine Einladung von der bestehenden Kochgruppe im Schusterkrug, an unsere eine Frauengruppe. Direkt neben unserem Zauberwerk, wird einmal in der Woche gemeinsam mit den Bewohnern gekocht und gegessen. Wir hatten das große Glück, die Künste kosten zu dürfen. Die Frauen wurden mal von Anfang bis Ende bedient, und die Stimmung war toll, und natürlich entstand sofort der Wunsch nach Wiederholung.

Daraus wurde ein großes gemeinsames Kochen: deutsch, italienisch, persisch, syrisch – lecker, lecker, lecker !

Aus diesem wunderschönen Kochnachmittag heraus, entstand wiederum die Idee, mit Anja Chalmin, die das Hochbeeteprojekt im Schusterkrug leitet, im nächsten Jahr zusammenzukommen.
Denn natürlich wollen wir gerne weiter mitkochen und mit frisch geernteten Zutaten schmeckt alles noch besser.

 

 

 

Advertisements

Fast wie Weihnachten….

22 Dez

Heute war ein weiterer, wichtiger Termin für unsere Zauberwerkstatt!

Am 8.12.2017 bekamen wir von dem Spendenparlament die Zusage für die Babystoffe, und am 22.12.2017 konnten wir die ersten 49 Neugeborenenschlafsäcke als Weihnachtsgeschenk, an das Städtische Kinderkrankenhaus, für bedürftige Familien überreichen.
Für alle Beteiligten war es so wichtig, die Möglichkeit zu haben, der neuen Heimat etwas zurückgeben zu können.

Wir wünschen uns von Herzen, dass alle Kinder dieser Erde, in einer friedlichen, gerechten Welt aufwachsen können – ohne Krieg, Hunger, Kälte und Not.


„Heute war der schönste Tag, seit wir in Deutschland sind!“

Dr. Claas und Dr. Lorenzen waren hoch erfreut!

Wir schaffen weiter !

21 Dez



Heute fand im Kreise der Familien, im „Cafe Schusterkrug“, die feierliche Übergabe der Nähmaschinenführerscheine statt. Es war ein schöner Abschluss, von einer schönen Zeit…


Wir haben uns in den letzten Monaten in den Nähgruppen alle sehr gut kennengelernt und viel Freude miteinander teilen können. Am heutigen Nachmittag lag daher, neben viel, viel Stolz, auch ein wenig Wehmut über das erreichte Ende, unserer ersten Nähmaschinenführerscheingruppen, in der Luft.

( Daher wurde auch gleich spontan ein Winterferienworkshop organisiert, der wiederum – Dank einer WeihnachtsStoffspende aus dem „Stoff Atelier“ in Kiel – sehr schnell starten kann!)


Ein besonderer Dank geht an Frau Ohrt und Frau Melson, die uns beim Aufbau/Abbau so tatkräftig unterstützt haben, und die nebenbei auch noch sehr schöne Blumen zaubern können! 😉

Bild

:-)

20 Dez

Kieler Spendenparlament sorgt für Wärme

9 Dez

Liebes Kieler Spendenparlament,

im Namen aller Beteiligten danken wir Ihnen von Herzen, dass sie unser Projekt -Neugeborenenschlafsäcke für bedürftige Familien – grandios unterstützen! Gestern haben wir von Ihnen die Zusage für unseren Antrag bekommen und wir werden bereits zu Weihnachten dem Städtischen Krankenhaus, die ersten kuscheligen Schlafsäcke bringen können!

Herzlichst, das Zauberwerkteam

Das Kieler Spendenparlament bietet allen Bürgern und Bürgerinnen eine lokale Plattform, die soziales und wirtschaftliches Engagement zusammenfasst. Von Kielern für Kieler wollen wir unter dem Motto:
Lokal – sozial – vereint
dazu beitragen, die Lebensbedingungen hilfsbedürftiger Mitbürger und Mitbürgerinnen in unserer Stadt zu verbessern, unabhängig von deren Herkunft, Geschlecht, Religion oder Nationalität. Auf ehrenamtlicher Basis sammeln wir Spenden und unterstützen Projekte, die sozial benachteiligten Menschen helfen.
Als gemeinnütziger, unabhängiger Verein fördert das Kieler Spendenparlament Initiativen und Projekte, die mildtätige Zwecke verfolgen.

„Ich unterstütze das Kieler Spendenparlament, weil lebendige Demokratie ohne bürgerschaftliches Engagement nicht funktioniert.“Alexandra Hebestreit
Leiterin des nettekieler Ehrenamtsbüros

„Die Welt ist nicht immer gerecht. Das Spendenparlament hilft, einige Projekte zu ermöglichen, deren Finanzierung sonst nicht machbar gewesen wäre.“
Hans W. Hansen
Obermeister der KFZ-Innung Kiel-Neumünster